Düsseldorfer Sportverein 04 Lierenfeld e.V.
DSV 04 Lierenfeld e.V.

Fußball: AH-Niederrheinmeisterschaft Ü60 Düsseldorf wird Vizemeister

Eine Auswahl älterer Düsseldorfer AH-Kicker – die meisten allerdings noch so gut erhalten, dass stellvertretend für alle Spieler bei dreien das korrekte Alter „Ü60“ seitens der Konkurrenz sogar angezweifelt wurde – besagtes Team trat beim Tag des Breitensports in Duisburg an. Trainer Karl-Heinz Ramrath bekümmerte sich bestens um sein Team an der Linie und während der kurzen Pausen, seine „Jungens“ dankten es ihm mit erstaunlichen Auftritten:
Im ersten Spiel gegen Dingden gingen die Düsseldorfer nicht nur 1:0 in Führung (G. Hoffmann musste bei der tollen Vorbereitung durch Thomas nur noch den Fuß hinhalten), sondern verpassten durch das Auslassen zweier guter Gelegenheiten sogar eine Resultatsverbesserung. Dies rächte nach einem Stellungsfehler; und Keeper Norbert Kaufmann – ein sicherer Rückhalt seines Teams – konnte den Ball nur noch aus dem Netz fischen – 1:1. Immerhin. Andere Teams verlieren das erste Spiel schon mal mit 0:1! Und gewinnen das zweite nur knapp und in letzter Minute mit 2:1 …
„Die Auswahl“ dagegen: 5:1 gegen TUS Gellep! Bei Winni Jauch wirkte sich sein ungewohnt intensives Aufwärmen höchst positiv aus (er war mit Bahn und Rad angereist): allein drei Tore gingen auf sein Konto, Walter Wikarek und Dieter Klingberg steuerten die weiteren sehenswerten Treffer bei.
Gegen die eingespielte Mannschaft des VFL Rhede ging es dann um die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft: ein Sieg verhieß die Niederrheinmeisterschaft inklusive Quali, ein Unentschieden sicher den 2.Platz, eine knappe Niederlage würde abhängig machen vom Ausgang der letzten Begegnung Gellep – Dingden. Die Konstellation kam Rhede entgegen, die mit langen Ballpassagen versuchten, die Düsseldorfer laufen zu lassen: kein Vergnügen bei 30 Grad Hitze … Trotz einiger Chancen muss eingestanden werden: der Gegner gewann verdient und scheiterte mehrfach an Keeper Kaufmann. Dennoch zeigte die Partie: von Mal zu Mal klappte das Zusammenspiel besser – bei noch (viel) Luft nach oben.
Konkurrent Dingden unterlag sogar überraschend gegen Gellep, sodass der 2.Platz errungen war … oder nur: schien …!? Ein Dingdener Sportskamerad zweifelte zwar nicht Peter Pless´ Status „Ü60“ an ( womit er falsch gelegen hätte, „Pitter“ ist bereits dicke „Ü70“ …), aber Walter Wikareks. Dass er diesen nicht am liebsten zum Einwohnermeldeamt geschickt hätte zwecks taufrischer Bestätigung seines Alters ist wohl nur dem Umstand geschuldet, dass Behörden samstags in der Regel nicht geöffnet sind …
Die Episode beeinträchtigte jedoch letztlich weder Stimmung noch Zuversicht bei Team und Trainer: die Westdeutschen können kommen!
Ebenso wie weitere Interessenten: mittwochs ist Training von 19:15 -20:15 bei Eller 04.

(Quelle: Eller04 / GS DSV)

%d Bloggern gefällt das: