Düsseldorfer Sportverein 04 Lierenfeld e.V.
DSV 04 Lierenfeld e.V.

Aktuelles aus der DSV 04 – Leichtathletik – Bahneröffnung in Kaarst

Einige Bestleistungen der DSV 04 Leichtathleten

Bei der Bahneröffnung in Kaarst am 0.05.2019, zeigten sich die Leichtathlet/-innen des Düsseldorfer SV 04 in guter Form. Vor allem Phillip Poppe konnte, trotz Trainingsrückstandes, mit einer neuen Bestzeit über 100m von 11,55s überzeugen. Er steigerte sich gleich um 0,24s und zeigt, daß sowohl im Sprint als auch im Sprung noch Luft nach oben für den weiteren Saisonverlauf ist. Über 100m wurde er Zweiter hinter dem siegreichen Jaron Boateng vom ART Düsseldorf (11,52s). Im Weitsprung siegte Phillip in einem durchwachsenen Wettkampf mit 6,03m.

Ebenfalls Bestleistung lief Antonia Mixa über 100m in 14,28s. Nach gerade überstandener Erkältung, sind auch hier noch weitere Leistungssteigerungen zu erwarten.

Die erst 4 Tage vorher aus dem Trainingslager gekommenen Celia Hagt und Leonie Groß, zeigten sich noch etwas erschöpft von den Trainingseinheiten, lieferten aber gute Leistungen ab. Celia Hagt stieß die Kugel auf 11,92m und wurde Vierte hinter den Leverkusenerinnen Mareike Arndt (EM-Teilnehmerin), Kira Biesenbach und Karoline Klein. Neuzugang Leonie Groß, stieß die Kugel mit 9,08m zum ersten Mal über 9m, dennoch fehlten ihr 5 cm zum Einzug ins Finale der besten 8. Im Hochsprung der Frauen wurde die 20Jährige hinter den Leverkusenerinnen Karoline Klein und Mareike Arndt mit 1,48m Dritte. Hier zeigte sich die fehlende Frische am deutlichsten und es gelang ihr noch nicht, die neue Technik auch in Höhe umzusetzen. Das wird in den nächsten Wettkämpfen sicher folgen. Über 200m war dann ein wenig die Luft raus, nach einem langen und eher kühlen Tag in Kaarst. In 28,08s wurde Leonie Groß Vierte ließ aber auf viel bessere Zeiten in der Saison hoffen.

Foto: Stolzer Phillip Poppe nach dem Sieg im Weitsprung und einer neuen Bestzeit über 100m